Der Lecha Patriot und Northampton Demokrat. (Allentaun, Pa.) 1839-1848, July 10, 1839, Page 1, Image 1

Below is the OCR text representation for this newspapers page. It is also available as plain text as well as XML.

    Der Lech« M Patriot
dUN
Nen»ol»v«t.
AUeNtKUN. Ml. gedruckt und herausgegeben von G. Adolph Sage, in der .Hamilton Straße, eilttge Tbnren unterhalb Hagenbuch's Wirthshaus.
Jahrgang 12.^
Bedingilnge n.
Diese Zeitung wird jeden Mittwoch auf
riuem große» Super-Royal Bogen, mit ganz
neuen Schriften, beransgegeben.
Der CnbsriptionS-Preis ist ei» <baler
des labrs, »vovon die Hälfte im Voraus
zn bezahlen ist. . >
Kein Subfcribent wird fnr »veniger als !.,
Monate angenommen, und keiner kann die -
Zeitung allfsieben, biö alle Rückstände daraus
abbezablt sind.
Bekan»tmachungeii,»velchc cm Viereck a»S
»nachen, »Verden dreimal f»r eine» Tbaler
eingerückt, und für jede fernere Einriicknng
fünf nnd zwanzig EeiitS. Größere nach
Verhältniß. ,
Diejenige welche die Zeitung mit der Post
oder dem "Postreiter erhalte», mnsicn selbst ,
dafür bezablen. . !
Alle Briefe an den .Herausgeber m»„e»
postfrei eingesandt »verde»,sonst »verde» sie
nicht aufgenommen.
American Hotel.
In der HamiltonSnaße in Allentann.
Der Unterzeichnete macht seine« j
Mzi i MFreunden uud ciuem geebrteu
MHÄMPnblik»»» biermir ergedenst
kaiiilt, daß er daS obengenannte Wirtb?baiiS,
»velcheS früber von Herr» EbarleS Se- !
grav e betriebe» wurde, kurzlich bezöge»
i'at. Die Wirtbschaft ist fnr die Anfuabme!
von 9ieise>>deu, so »vie aller auderu Gälte,
die ibn mit ibre» Besuchen beehre» »volle», j
aufs Beste eingerichtet.
Die schöne Lage des .hanseS, u»d dessen
beim Eonrtbause, macheu es zu einem
ängenebmen Anfeutbalt für Reisende und
Geschäftsleute.
Er wird sich bestreben, seine Gaste mit den
besten Speisen nnd Getränke» zu bedienen,'
nnd überhaupt nicbts nnterlasseii, was z»r
Ziisriedeiibeit derselben beiträgt.
Bei dem Wirtbsbause befindet sich eine fast
„eue, wobl eingerichtete Stallnug, ein gerän-!
»Niger .Hof nnd so vorzügliches Wasser, als
irgendwo im Staate zu finden ist.
'Durch billige u»d pünktliche Bedienung z
I,osst der Unterzeichnete die Unterstützung des
Publikums zu erlangen.
John Groß.
Allentann, Inn») 1». nq-3in
Schcriffs-Verkanfe.
Kraft iiiebrrrer, aus der Eonrt vo» Eon,- i
mo» PleaS von Lecha Eannty an mich gerich
teten Beseble von Vendilioni Erpouas, joll
aus öffentlicher Vendu verkauft werden.
Donnerstags, den Ist. Augnst 1839, j
um 10 Übr Vormittags, an dem Hanse von
lobn Rost, in Salizbnrg 'Taunschip, Lecha
Eannty, eiue gewisse Wobnuug, Grniidstück
nud Strich Land, liegend in ersagtem Taun
schip, stoßend an Land von Balthaser Buch
acker, Land von dem verstorbenen Andreas
Erdman, Land von Ebristia» Garnet, Gott
bard Mobry nnd Henrich Weber; entbal
tend 4U Acker nnd wt Rntben, nebst Zugabe,
A-H worauf errichtet ist ein einitöckigteö >tei-
WobnbanS u. Schweize,scheuer,
wovon ein Tbeil von Stein und ein Tbeil
von s>olz erbaut ist; ein Wagen-Hans nnd
Schweinestall. Eine gnte Spring beiludet
sich auf dem Platze. DaS Land »t bequem
eiugetbeilt in Psingland, Wiesen uud »olz
laiid, wovon die Wiesen gewassert werden
könne». Ei» Banmgarte» befindet sich ans
dem Platze, mit Birnen, Pflaume» und Pfir
sia-Bänme». Eingezogen und >n Erccnlion
qenommcn als das Eige»tl>i»n von dem ver
storbenen Peter Steinberger.
Samstags, den lZren August, 1839,
NM w Übr Vormittags, an dem Hanse von
Ratban Schiffernein, ui Lewbill Tann,cl'ip,
Lecha Eannty, ein gewisser Strich Land, lie
gend in ersagtem Lowbill Tauuschip, sto>!.»d
an Land vo» Peter Schneider, jr., Peter
und Andere; entbaltend 7 Acker ge
klärtes Land, mcbr oder weniger. Auf wel
chem errichtet ist ein Blockhaus, anreribalb !
Stock boch und ei» Blocksttall. Es fließt ein !
Wasserstrohi» durch das Laud. Eiugejogeu !
nnd in Erecntion genommen als das Eigen-'
l)um von Eharl es H. Weid ein e» er.
Jonatbau D. Meecker, Sheriff.
Scheriffs-Amt, ?
Allentann, Inny2ti. IB3i>. 5
GescUfchasts - Au'tösung. !
Die Gesellschaft, welche bisher unter der
Firma vo» Steckel und Bier n als Leder-
Bereiter bestanden bat, ist uutcr dem l.'.teu
mit beiderseitiger Bewilligung aufge
löst worden. Diejeuigeu, welche »och a« be
sagte Firma schuldig sind, werden biermit be
nachrichtigt, iniicrbalb 'j Monaten von benti
qem Datum an Richtigkeit zu machen. Deß
qleichen werden diejenigen, welche an erjag
ter Firma noch Anfordernnge» baben, er
sucht, ibre !)iechn»»gen bis zur obitze» Zeit
cmznbrittgen. Das Gescliäst wird am alten
Standplätze wie David Bicrysort
geftikrt werde». ,
Edmund stecket.
David Biery.
Inn» 1!>. *
Nachricht
Wird biermit ertbeilt, daß die Unterschrie
! beiie» gesetzlich bestellte Administratore» von
der Hinterlassenschaft des verstorbenen Ia-
ehedem vo» Heidelberg
Taunschip, Lecha Eannty, sind, »vodnrch die
! jenigen, welch.' dabei intcressirt sind, hiermit
! in Kenntniß gesetzt »verden.
Henrich Hoffiuan, Administra-
Jacob Peter, 5 tors.
Den 12. In»»). nq—3n»
Medizinen, Arzeneien, ?c.
j Der Unterschriebene bat den alten Stand
platz, »velcher cbeten, von Dr. E. A. F i ck
a r d gebalten »vnrde, käiiflich a» sich ge-
»ebst de» ganze» Vorrath von
Arzeueieu. Medizinen,
Fenster-Glas, Oehle,Firnisse, 3tau
cherwerke u. s. >v.
Er bat gleichfalls vo» Pbiladelphia ans
l eiue Ausiväbl frischer Mediiamente vo» je
! der Sorte erbalten, mit welchen er seine
I Kunden und die des Dr. E. A. Fickardt zu
. deu billigste» Preise» bediene» kau». Durch
i genaue Aufmerksamkeit in feinem Geschäfte
! bofft er eine» Theil der Kmidfchaft zu er
j !'alreu, welche sein Vorgänger in so reichem
! Maße genoß.
Johu Dickson.
Stobrehalter und Doctoren werden
benachrichtigt, daß durch ihn Einrichtnngeii
i» Pbiladelpbia gemacht worden sind, so daß
er im Stande dieselbe» mit jede» Artickel,
der in ibrem Fache einschlägt, zn Philadel
pbier Preisen zn verseben, wodurch sie bei
Eiuleguug ihrer Bedürfnisse Zeit und Unko
sten ersparen.
Easton, Inuy 12. nq—3m
An das Publicum.
lobuM. Eapro u benachrichtiget hier
mit seine Kunden uud daS Publicu» im All
gemeine», dasi er sein Patentrecht für Dresch
maschinen, nebst Werkstätte, an die Hrrren
W illia u, K irkpatrick, in Laucaster n.
Epbrahiin Kirkpatrick, iu Eastou,
so »vie die dazu gehörige Pferdekraft, für den
Staat von Peniisilvanien, verkauft bat. Die
se Maschinen wuiden von Hrn. T D. Bnrall
erfunden, von welchem er das Patentrecht,
nin dieselbe zn machen und zu verkaufen, er
halten hat. Er empfiehlt demnach oben be
iiainten .Herren dem Publicum au, daß sie iu
jeder .Hinsicht die Maschinen zu mache» säbig
sind, u»d werde» unter ibrer Aufsicht daS Lob
erbalten, in welchem sie sriiber bei dem Pub
likum standen. Dankbar für erbaltene Gunst
bezengnngeii, bittet er seine frübern Knnden,
seiueu ?l'achsolgern ihre Knudschaft zukoincn
zu lassen^
John Äc. Capron.
Obige Maschinen werden, in Ueberein
stimmuttg mir der obigen Bekankmachnng,
an der alten Werkstätte, gerade gegenüber
Nomigs ülinhle in Ost-Allentann verfertigt
»Verden.
Ephraim Kirkpatrick.
Ost-Allentann, luny 2tt. nq—3Mt.
Nachricht
wird biermit gegeben an alle Personen, wel- !
che es angebt, dast Peter Fenste r m a
ch e r, von Lyn» Tannschip, Lecha Eannty,
all sein Eigenthum,mittelst einer freiwilligen!
Ueberfchreibnng vom 2 tste» luuy, 183!», an
die Uulerzeichneten iibertragen bat,nnd zwar
zum Besten seiner Ereditoren z —so »verde»
daber alle diejenigen, welche noch au densel
ben auf irgend eine Art etwas schuldig siud,
biermit aufgefordert, iunerbalb zwei Mona
ten abziibezablen. Anch »verde» die Eredi»
tore» des besagten Peter Fenstcriiiacher er
sucht, bis zu jenem Zeitpunkte ihre Forde
rttngen »voblbestätigt eiuziibringen.
Samnel Camp. c,,.-.,
Pen-r Schneider, ;
Inn» 2ö. uq—lim
Oeffentlichc Vcndu-
SamstagS, den Kten nnd Freitags und
den 2t!. und 27sten luly, um 1(1
Vormittags, soll an dem Hause des Peter
Fenster in ach er, in Lynn Taunschip,
Lecha Eannty, öffentlich verkauft »verde»:
Waizen, Roggen, Welschkorn, Hafer, so
wie auch Gras aus dem Felde. Pferde, Pfe
rdegeschirr, Rindvieb, Schaafe, Schweine,
Pfluge, Eggen, Wägen, Wiiidmüble, Strob
ba»k. Betten nnd Bettladen, Tische, Stiih
! le, obngefahr I2M Pulver-Fässer, eineOuan
tität Schwefel, uud andere Artickel, welche
zur Verfertigung des Pulvers erforderlich
sind. Ferner eine große Verschiedenheit von
HanS- und Banern-Geräthschaflen, zu »veit
lätifrig zu melden.
Anch sollen am ei sten Verkaufstage nnter
! fchiedliche Acker Land, in Feldern ansgetbeilt,
zn dauern auf ei» labr verlebnt werden.
Die Bedingungen sollen beim Verkauf be
kaunt gemacht »nid geborige Aufwartung ge
geben werde» von
Samuel Camp. ?
».q—s»>
"Hütet euch vor geheimen l^osellschasten."—Waschington.
Mittwoch, den 10ten Juli, 1839.
Nachricht
Wird hiermit ertbeilt, daß der Unterzeich
nete als Administrator der Hinterlassenschaft
der verstorbenen M argarethßn ch ak
ke r, letztbiu von Ober-Sacona Tauuschip,
Lecha Eauuty, augestellt worden ist. Alle
diejenige, welche daber noch an besagte Hin
terlassenschaft anf irgend eine Art schuldig
sind, »verde» hiermit benacl'richtigi, bis zum
28. Im») an den, Unterzeichneten Richtigkeit
zn mache». So werden anch alle solche er
sucht, welche noch Anforderungen an obige
Hinterlassenschaft haben, ibre Rechnungen
bis zur obigen Zeit einzureichen.
Moses Buchacker, Administrator.
JiMY I!>. *-3>»
N a ch r i ch t
wird biermit gegeben, daß der Unterzeichnete
als Administrator der Hinterlassenschaft deS
verstorbenen Daniel R e b e r, jr. letzt
hin von Heidelberg Tannschip, Lecba Eannty,
angestellt worden ist. Alle diejenigen, wel
che noch Anforderungen au besagte Hiuter
lasscnschast baben, »verde» daher ernstlich
aufgefordert, ibre Rechnungen »voblbestätigt
zwischen jeNt und den Isten August nächstens
au deu Unterzeichneten in besagtem Taun
schip eiuzubäudige«.—Und solche welcbe noch
schuldig siud, »verde» ebenfalls ernstlich auf
gefordert, binnen ersagter Zeit bei »hin anzu
rufen und Richtigkeit zn mache«.
William Feustermacher, Admin.
luly 3. nq—sni
Dresch - M a sch i n c n,
mit beweglicher Pferde-Kraft.
Der Unterzeichnete zeigt biermit dem Pnbli
co ergl'benst an, daß er an »'einer Weikstätte
in der Stadt Mentann, gegenüber dem Le
cha Eannty - Gefängniß, so »vie anch in der
Stadt Easton, Northampton Eannty, jeder
zeit vorsertigt und vorräthig bält, eine An
zabl Dresch-Maschiueu mit Pfcrdekraft, die
mau nach einem jeden beliebigen Orte mit
Leichtigkeit versetzen kann. Es ist diese Ma
schine sür den Ackerbau treibende« Bürger
von mcbr Rntzeii, als irgend eine in neuerer
Zeit erfundene. Der Verfertiger richtet anf
seine Maschinen sein besonderes Angenmerk,
daß sie dauerhaft und so gebaut »verde«, um
uicl't ans Ordnung so leicht zn komme». Ue
berdies versichert er jede Maschine, welche
in seiner Werkstatt verfertigt ist. Indem er
«in geneigie Kundschaft bittet, ladet er jeder
maii ein, an seinen Werkstätten anzurufen,
die Arbeit zu befebeu und von dem vorzügli
chen Werth derselben sich selbst zn nberzcn
gen.
Vewis A. Bucklev.
Allentann nnd Easton, ?
luly 3. H nq—3M
Ernstliche Nachricht.
Da Unterschriebener schon zn wiederboltcn
maleu augezeigt hat, daß seiue Bucher in den
Hände von John I. Kraule, Esq. sich befin
den, linder dieselbe ihm zumEinsanilen über
geben bat, biesber aber diese Rachricht
meistens unbeachtet geblieben ist, so macht er
biermit bekannt, daß er .Hrn. Krause beauf
tragt hat, bis deu Isteululy alle, obue Aus
uabme, die bis dabin nicht bezablen, gericht
lich zn belangen. Wenn Ermabnnngen und
Drobnngen nicbtS belfen, so »inßcn die Ge
setze ihre Schuldigkeit thun.
Neubeu Guth.
Allentau», luly 3. bv
Schleifsteine.
So eben erbalten und zu verlausen an dem
Stohr von
Prch, Säger und Co.
Montau», Inn» 12. ' «q —"in
.1 fremde Schaafe,
Befinden sich schon seit 8 Tagen
auf dem Lande des Uuterzeichne
ten, in Hanover Taunschip, Lecha
Eannty. Der rechtmäßige Eigner
kann dieselbe nach Bezahlung der Unkosten
abholen bei
Thomas Mies.
Inn» ?0. * —Am
Balsamisches '
A ugen w a 112 112 e r.
In der Druckerei des "Patriot und De
mokrat" ist von jetzt an oben gemeldetes bal
samische Angenwasser zn baben. Dasselbe
stärket die Angen niclit allein, sondern be
nimmt die Entzündung nnd Gesch»v»lst des
Angenliedes. Beim anbalteiiden Gebrauch
vcrmebrt und erweitert es die Seb-Kraft
»ngemeiii, uud erfriscbt die zarten Nerven
der Augenmuskeln. Dies Balsamilche Au
geinvasser bat seit den kriegerischen Epoctien
in Europa die Anfmerkiamieil der Aerzte da
selbst anfgeregr, und Proben, vielfältige, ja
wir mögen sagen Hnnderitansende. babe»
diesem balsamischen Aligenwasser die größte
Gabe, die Erkältung ibres Gesichts/zu ver
danke».
Agenten-^)
Werde» verlaugt, um Subscribeutcu anf
populäre Werke sammle». Eine gute Auf
munterung wird deiijciiigeii gegeben, welche
sich sobald wie möglich in dieser Druckerei
melden.
luny l! 1.
Nachricht.
Rortbanipton Bank, luny 28.183k>. I
Sintemalen der Freibrief der Rorti-amp
ton Bank, errichtet in der Stadt Allentann,
(letzthin Rorthainpton) in Lecha Eannty, im
Staat Penttsilvanien, mit einen! aiitorisirten
Eapital von SI2S,VW, von »velchei» >24,(185
Thaler riiigezablt sind, bis im lahrc unsers
Herrn 1813 zn Ende gehen wird,
DeSbalb
Wird '».achricht biermit gegeben znsolge
der Eoiistitlilion nnd de» Gesetzen der Re
publik von Pennsilvaiiie», daß der Press'
dent »ud Dieectors ersagter Bank Willens
sind die näebste Gesetzgebung ersagter Re
publik zu ersuchen, de» ersagte» Freibrief
zu erweitern, nnd den Eapilalstock erjagter
Bank von SI'LZMU, zu ivelcl er er jetzt be
rechtigt, auf S2sc),(«)(> zu erweitern. Es
wird weder an dem Namen, Titel oder La
ge der Bank eine Abänderung verlangt.
Anf Befebt der Board der Direktors.
John Rice, Caßirer.
luly 3. »q-3m
Miller und Säger,
Stohrhalrer in Cagersville.
Macben ibre Freimde nnd dem Pnbl.knm,
el'gebenst bekannt, daß sie dieses Geschäft an
dem frübern Standplatz betreiben, uuter der
Firma von "P eter Miller nnd E o."
Sie »verde» allezeit ein vollständiges Assor
tcmeut vo» Stobr-Güter», schicklich für jede
labreszeit, frisch vorrälbig l>aben, »velche sie
zit den wol'lfeilsten Preisen ihre» »vertbeii
Klmden ablasse» »verde». Vorzü liche Auf
merksamkeit wird jedesmal auf die Auswahl
der Güter verwandt »verde».
Peter Miller, jr.
Oiben Sciger.
»LZ" Alle diejeuigeu, welche noch in den
Stohrbüchern oder auf ivgeiid eine andere
Art an die Firma von "Peter Miller und
Eo." schuldig sind, werden freundschaftlich
ersucht, obne Febl baldigst abzuzablen, weil
es bö.bst nöthig ist, alles in Richtigkeit zu
bringe».
Peter Miller, jr. lind Co.
luly 3. »iq-4m
Kalksteinlotten zu verkaufen.
Samstags, de» 2Nste Inli, sollen anf dem
Platz? selbst öffentlich verkauft werden,
SH Halkstmi-Lolten;
gelegen in Süd-Wbeitball Taunschip, Lecha
Eann»), in der Nabe von H enrichGurbS
Wirtbobaus, gräuzeud an den Steinbrml'
von D a u i e l G u t b, eiirbaltend eine» balb
Viertel Acker jede Lotte. Dies siud von de»
besten.ttalksteinen, als irgend au dem Jordan
zn sinden sind.
Es wird ei» freier Weg zu jeder Lotte
gegeben.
Im Fall das Wetter a» obigem Tage nn
güiistig sein sollte, so wird die Veiidn am Mon
tage, den 22ste» Iul» statt finde». Die Be
diugungen solle» am Verkaiiftage bekaunt ge
macht nnd gebührende Aufwarlnng gegeben
werden von
George Schneider.
luly s. «q—3m
Harte und Sattlerwaaren
sind zn dem bisherigen Vorrat!) angekommen
uud zu dabei» bei
Pretz, S'ger und Co.
Allentann, lu»y 12. ' nq—3m
uliout 2(>t» lii. iziittill I'ie^
" 30t) Il>. Urovior
to 'etlior xvitl» «n os .loli
->oc,». to
Nachr i eht.
Alle Personen, welche mit entzündeten oder
schwachen Augen bebastet, oder mit lange an
baltenden, Husten, so wie anch besonders mit
Geschwüren und dem beunrubigenden Uebel,
Ausschlug oder Teuer—so wie Ringwurm, :c.
können baldige Hülfe erlangen. Dcßgleiche»
in Krankbcitcn der Ki »de r, solche die mit
Würmer geplagt siud. Man frage u, der
Druckerei des "Patriot ?c." nach.
Allentann, Inli IN. >
Drucker Arbeit.
Jede Art Drncker-Arbeit in Deutscher und
Englischer Sprache, werden auf die kürzeste
Anzeige, geschmackvoll und um die dilligsten
Preise in der Druckerei verfertigt.
lB
' li,-
Wir standen Llll' an oinc» !
s>eil, Brüder! Heil dem »cnen Lichte!
Der Morgen der Vernnnst bricht an.
Zur Wahrheit steigt die Welt hinan.
Zum cw'ge» Rnbni die Weltgeschichte.
Drum weg mit Wabu, Vc-.folgung, Spott!
Wir glauben All' an einen Gott! —
Was einst der groste Weise lebrle:
Der allgemeinen Duldung Pflicht,
Es tagt herauf ibr Sonnenlicht,
Wie seine Lebre eH.begel rte.
Drum weg mit Wahu, Verfolgung, Spott!
Wir glauben an eine» Gott! —
Gebräuche sollen uns nicht trenne».
Fühlt doch ein Jeder, fern nnd nah'
Der Unerforschlichc ist da ;
Das Weltall m u ß ihn anerkenne».
Dluiu weg mit Wahn, Verfolgung, Spott!
Wir glauben All' an eiiM Gott! —
Wir glanben Alle an Erhebung,
Au eine» Frühling nach dem Tod,
A» einer Tugend Rechtsgebot,
An eine ewige Vergebung.
Trnm weg mit Wahn, Verfolgung, Spott!
Die Mensch! eit bat nur eine» Gott l
Reicht, Bruder, Euch die Bruderhände,
Uud schwört: Nur Liebe, sie allein
Soll uuser Aller Vorbild sei»;
Geträulich bis ans Lebensende.
.hinweg mit Wahn, Verfolgung, Spott!
Wir glanben All' an einen Gott !
Komm, Jude, Christ, Muhamedauer,
Komm, Katholik uud Protestant!
Reicht Alle Euch die Bruderhand,
Und singt hinauf zum Weltenbahner.
.tziuweg mit Trng, Verfolgung, Spott!
Wir glauben All' an einen Gott! —
l Folgenden Artickel cullebue» wir aus einer
Renyorker Zeitung vom 22. Inuy. Di»
Gefühle der Whigs von jenem Staate
sind darin gegen Martin Van Buren
in ziemlich verständlichen Worten ausge
druckt. Z
Die Zurnekknnft de>> verschsvenderj»
schon Suhncs.
"Der Man desNordens, nlitGrnnd
sayen des Südens" scheint die läng
sten Soinmenage an den Saraioga
Quellen zul'riiigcn zit »vollen. Cs
tt'imderc nno gär nicht da>? der Albany
Argus einige llnruhe darüber empfin-
wie der Empfang n»ter uns fei»
wird. Ein Mann der.so sehr das
Zutrauen gemisil'ranchr, u. deu Cha
rakter der Bürger desHauptstaatcs be
logen hat ist wolil mehr Puffen als
illnarmnngen ansgeschr. Es bedarf
eine größere Macbr von Ueberredung
als der lebenslängliche Pensionair des
Sraatspapieres besitzt, um das Volk zu
veranlaffen, auf einer Schlange zu
krieche», welche sie m ihrem Bnfen
genährt hat, bis daß ihre Fattgzahne
demselben ins Herz gedrungen waren.
Vas! den hnnderraugigcn Arquo ei
nen Blick' in die verschiedenen Classen
der Gesellschaft werfen, n»d sehe», ob
er welche daruurer findet, die Van Bu
ren eine gerechte Achtung und Ehrer
bietung schuldig sind.
Er bar den Verlegenheiten unserer
Kaufleute gespottet, »ud die Geschäfte
unserer Mannfaktnristen niedergewor
fen. Er hat diejenigen die mit unsern
Banken in Verbiudnng stehen, ver
leumdet, iudcm er sie der niedrigsten
Bcrrilgcrel beschlildigre, uud indem er
sich Mnbe gab, cm allgemeines Bau
keroltgesetz über sie zu verhangen und
eine nach der andern aufzureiben.
Seit nngesahr zwei Jahren haben
seine nnglnckseeligcn Maßregeln die
Quellen ' einer rechtlichen Thätigkeit
aufgetrockner, nnd Elend und Hnnger
in die Wohnungen der arbeitenden
Classe gebracht. Er lahmte den kräf
tigen Ärm des Handwerkers n. schlug
die Hossnnngen derjenigen nieder, die
im Begriff ivaren eine thatige und
nntzliche Laufbahn zn beginnen. Er